img_5466Seit ein paar Jahren kehren die Schweinswale zurück in meine Heimatstadt Hamburg. Ja, richtig gehört. Hamburg hat jetzt nicht nur einen Strand, sondern auch kleine Wale, die idyllisch am Horizont vorüber ziehen. Idyllisch? Horizont? Naja, der Blick fällt halt auf Kräne und Container, aber mit Glück kann man dazwischen jetzt die kleinen Tümmler entdecken. So ein Industriehafen ist natürlich eigentlich schlichtweg gar nichts für die Meeressäuger. Es ist laut unter Wasser und gefährlich. Darum verletzen sich auch jährlich immer mehr Wale an Schiffsschrauben oder schwimmen zu nah an den Strand und finden nicht zurück ins Wasser. Warum die kleinen Wale zurück in die große Stadt kehren ist noch nicht zu 100% klar. Es hat wohl mit der steigenden Wasserqualität zu tun, die auch die Zahl der Futterfische der Schweinswale wieder steigen lässt. Ob das aber der einzige Grund ist, das weiß man bisher noch nicht. Klar ist aber, dass die kleinen Wale, die Delfinen sehr ähnlich sind, Schutz brauchen und, dass man dazu ihr Verhalten erforschen muss. Auch müssen verletzte Tiere versorgt werden können. All das braucht natürlich Geld und die Organisation Delphinschutz.org bemüht sich bereits darum, dies zu aquirieren. Ich selbst mag furchtbar gern Wale und Delfine, und, obwohl ich die kleinen Schweinswale selbst noch nicht zu Gesicht bekommen habe, hat die Nachricht von ihrer immer zahlreicheren Rückkehr den Wunsch in mir geweckt, ihnen zu helfen. Darum habe ich diesen kleinen Schweinswal entworfen, der jetzt zu einem Walschutz-Sonderpreis in meine Shops auf Dawanda und Etsy eingezogen ist. Von jedem Verkauf gehen 5 Euro direkt an Delphinschutz.org und damit an die kleinen Hamburger Wale.