Kein Jahr war beim flauschigen Einhorn je so turbulent wie 2018. Dabei gab es ein paar Tiefen, aber zum Glück weit mehr Höhenflüge. Nun, am Beginn des Jahres 2019 bin ich voller Motivation und Energie. Ich bin sicher, das neue Jahr wird noch aufregender als das nun vergangene.

Aber beginnen wir am Anfang. Die allererste Anleitung (die erste von insgesamt 40 freien Häkelanleitungen), die es im Jahr 2018 hier für euch gab, war die für eine mittelgroße Puppe. Und auch sonst war ich zu Beginn des Jahres noch voll im Häkelpuppen-Fieber. Ich habe viele Prinzessinen entworfen und sogar einige davon in meinem Dawanda-Shop auf den Markt gebracht. Wie so oft bei mir hatte ich viele Pläne für weitere Puppen, die ich dann überworfen habe als sich mein Interesse gewandelt hat. Zumindest einen Plan werde ich wieder aufgreifen. Ich sitze nämlich schon lange an einer Anleitung für eine männliche Puppe. Da ich aus meinen Insta-Stories weiß, dass auch ihr Interesse an einer solchen Anleitung hättet, wird diese Idee in 2019 auf jeden Fall wieder aufgegriffen.

Schon im Frühjahr kam dann aber das erste große Tief, denn die DSGVO-Umwälzung rückte nah und ich musste meinen Blog dafür fit machen. So viel Zeit, Geld und Energie ging in Formales, dass ich kaum noch zum Bloggen selbst kam. Viele Features meines Blogs habe ich vorerst abgeschaltet, um die Datenverarbeitung möglichst schlank zu halten. Da ich meine Folge-Funktionen z.B. über Jetpack organisiert hatte, fielen diesem Umbau auch über 300 Abos für diesen Blog zum Opfer, um die ich noch heute trauere. Zum Glück habe ich mich vor Kurzem erneut mit dem Thema Newsletter auseinander gesetzt und seit kurzem gibt es eine DSGVO-konforme Möglichkeit, diesen Blog zu abonnieren. Seitdem könnt ihr euch nicht nur informieren lassen, wann ein neuer Post von mir erscheint, sondern ich versende auch mit großer Leidenschaft einmal im Monat Newsletter mit allen Infos aus meinem kleinen flauschigen Universum.

Die DSGVO-Umwälzungen waren noch nicht einmal annähernd verknust als ich die nächste Hiobs-Botschaft in meinem Postfach hatte: Dawanda gab seine Geschäftsaufgabe bekannt. Damit ging es der Heimat meines kleinen Shops an den Kragen, denn ich hatte mich dort pudelwohl gefühlt. Da aber Aufgeben nicht so mein Ding ist, wechselte ich schnell zu Etsy. Wieder ging viel Energie in die Umstellung. Dieses Mal hatte ich aber das Gefühl, viel gewinnen zu können, denn so ein Umzug ist ja auch mal eine Gelegenheit, alte Strukturen zu überdenken und Neues einzuführen.

Und Neues gab es von mir 2018 wirklich viel. Neben meinen Puppen und Glücksbringern habe ich Rasseln und Schlaftiere für Babys und Kleinkinder entworfen und auf den Markt gebracht. 4 ganz neue Tier-Designs sind dafür entstanden. Außerdem habe ich eine Meerjungfrau mit Rasselkopf designed und ebenfalls als fertig gehäkeltes Amigurumi herausgebracht. Es gab neue Glückbringer-Designs, wie z.B. ein süß-tollpatschig aussehendes Lama und 3 kuschel-Spielzeugautos. All diese brandneuen Spielzeuge findest du natürlich jetzt in der neuen Heimat meines Shops bei Etsy.

Die meisten der neuen Designs gibt es aber nicht nur als fertiges Amigurumi, sondern auch als Häkelanleitung. Insgesamt 10 Häkelanleitungen habe ich 2018 auf Crazypatterns als günstige, aber kostenpflichtige Anleitungen eingestellt. Warum bezahlte Anleitungen? Nun, einerseits sind diese Anleitungen, im Gegensatz zu denen hier, mehrfach von unabhängigen Testhäklerinnen auf Herz und Nieren geprüft worden. Sie sind auch ausführlicher, haben mehr Bilder und sind insgesamt professioneller. Die Einnahmen, die ich durch diese Anleitungen zusätzlich erzielen kann, helfen mir, die Ausgaben, die sich für mich z.B. im Zuge der Umrüstung für die neue DSGVO, ergeben haben, zu tragen. Ihr habt also die Möglichkeit, auch professioneller Anleitungen für meine Designs zu bekommen und ich kann meine Kosten besser tragen – eine Win-Win-Situation, oder? Übrigens bleiben natürlich alle Anleitungen, die hier erscheinen kostenfrei.

Nach wie vor liebe ich es ja nicht nur, Anleitungen zu schreiben, sondern auch Häkelvideos zu drehen. Schier unglaubliche 67 neue Videos gab es 2018 auf meinem YouTube-Kanal, dem derzeit ebenso unglaubliche 6.680 Leute folgen. Genau wie hier auf dem Blog fing das Jahr auch dort mit Puppen an, ging dann über Schlaftiere zu Kuschelautos und schließlich gab es ein fulminantes Jahresfinale mit dem großen Häkeladventskalender. Mal ehrlich, als ich den begonnen hatte, war ich mir gar nicht so sicher, dass ich es schaffen würde, täglich eine neue Anleitung zu veröffentlichen. Aber man muss sich ja schließlich auch mal selbst heraus fordern, oder? Ich glaube, noch nie hat sich der Spruch „no risk, no fun!“ für mich mehr bewahrheitet als bei diesem Adventskalender-Häkeln 😀

Bevor ich diesen Rückblick mit den absoluten Top-Posts dieses Blogs beende, möchte ich dir gerne noch etwas Einblick in die Zahlen gewähren. Sofern sie diesen Blog betreffen, gelten sie nur für die Zeit seit der DSGVO-Umstellung, also eher für etwas mehr als ein halbes Jahr, aber immerhin.

Dieser Blog hat seit März 124.000 Seitenaufrufe bekommen. Das sind etwa 400 Aufrufe pro Tag, wobei es einen deutlichen Einbruch im Mai gab als die neue DSGVO in Kraft trat. In meinem besten Monat – Dezember – waren es für mich sagenhafte 700 tägliche Seitenaufrufe im Durchschnitt. Insgesamt waren seit März rund 46.000 Nutzer hier. Eine Zahl, die für mich ebenfalls utopisch und ganz wunderbar klingt.

Seit Ende November ist es nun möglich, diesen Blog wieder zu abonnieren oder sich für einen monatlichen Newsletter einzutragen. In den nicht einmal zwei ersten Monaten dieses neuen Features haben sich schon über 60 Abonnenten eingetragen.

Auf meinen Social Media Kanälen bin ich ja eher sehr unterschiedlich aktiv, doch auch hier haben sich schon schöne Häkelcommunities gebildet, die mich in ihrer Größe und ihrem Engagement immer wieder begeistern. Im Moment sind es 1393 Abonnenten auf Instagram, rund 450 Fans auf meiner Facebook-Page und fast 300 Twitter-Follower. Auf Pinterest folgen meinem Profil jetzt 1143 Leute und meine Pins werden durchschnittlich 710.000 mal im Monat angeschaut. So, jetzt muss ich aufhören, mit Zahlen um mich zu werfen, mir ist schon ganz duselig.

Kommen wir also zu den Blog-Highlights, den beliebtesten Posts 2018:

Top 5

  1. Schutzengel
  2. Ohnezahn
  3. Nilpferd und Kind
  4. Einhorn Schlüsselanhänger
  5. Pegasus / geflügeltes Einhorn

Ich freue mich auf ein, vielleicht ein wenig weniger turbulentes, aber ebenso spannendes und kreatives Häkeljahr 2019 mit euch!