Der Esel ist ja wie die heilige Familie ganz, ganz unverzichtbar für eine Weihnachtskrippe. Darum habe ich für den Esel eines meiner absoluten Lieblingsdesigns in den Adventskalender „geschummelt“. Es handelt sich natürlich um die Anleitung für das Einhorn. Natürlich machen wir das Amigurumi ohne Horn und wallende Mähne, statt dessen gestalten wir unseren Esel so:

Kopf, Körper und Beine häkelst du nach dieser multifunktionalen Anleitung. Statt der langen, bunten Mähne knüpfst du kurze, schwarze Fäden in einer Reihe von der Stirn hinten den Kopf hinunter. Für den Schwanz knüpfst du ungefähr 6 Fäden hinten an das Amigurumi. Aus diese Fäden flechtest du einen Zopf, machst unten ein Band drum herum und lässt einen kleinen „Puschel“ stehen. 

Die Ohren machst du etwas anders als beim Einhorn. Und zwar so:

  1. R: 3 FM direkt an den Kopf häkeln, LM, wenden
  2. R: verdoppeln, FM, verdoppeln, LM, wenden (5 FM)
  3. R: 5 FM, LM, wenden
  4. R: 5 FM, LM, wenden
  5. R: 5 FM, LM, wenden
  6. R: 2 zusammen häkeln, FM, 2 zusammen häkeln, LM, wenden (3 FM)
  7. R: 3 FM, LM, wenden
  8. R: 3 M zusammen häkeln

Faden abschneiden und vernähen. Das andere Ohr genauso häkeln.

Fertig ist dein Esel-Amigurumi.

Morgen kommt dann wieder ein ganz neues Design für unsere Weihnachtskrippe.