Freie Häkelanleitung: Ohnezahn Amigurumi

Acht Wochen hat er gedauert, nun ist unser Ohnezahn-CAL fast zu Ende. Heute präsentiere ich dir nicht nur den letzten Teil der Anleitung, in dem ich dir zeige, wie du die Augen für dein Amigurumi häkelst, ich habe dir auch noch einmal die komplette Anleitung zusammengestellt. Wenn du also noch einen Nachtschatten-Drachen (oder vielleicht auch eine charmante Albino-Variante) häkeln möchtest, hast du gleich alles zusammen. Wenn du erst jetzt auf diese Anleitung stößt, umso besser, du kannst gleich durchstarten ohne dich durch die einzelnen Teile des CALs zu klicken. Wie immer wünsche ich viel Spaß beim Häkeln!

Du brauchst:

Schwarze Wolle für den Körper, ca. 350 cm insgesamt [Wolle, die du nutzen kannst, wenn du das Amigurumi als Deko anfertigst, findest du hier: http://amzn.to/2xuPAP2 (Affiliate Link zu Amazon), Wolle, die spielzeugtauglich ist (“Cotton Affection”), kannst du hier bestellen: http://www.threebearsyarn.co.uk/#_l_20 (affiliate Link zu Three Bears Yarn)]

Eine etwas zu kleine Häkelnadel (ich nehme Topflappengarn und Nadelstärke 3.0) [meine Lieblingshäkelnadeln sind übrigens die von Rico Design, die du hier im Set findest: http://amzn.to/2iEodhY (Affiliate Link zu Amazon)]

Füllwatte [Füllwatte, die du auch für Spielzeug nutzen kannst, findest du hier: http://amzn.to/2vp2NeK (Affiliate Link zu Amazon)]

Entweder grünen und schwarzen Filz und etwas Textilfarbe oder grüne, weiße und schwarze Wolle, die etwas dünner ist als die Wolle des Körpers und eine etwas dünnere Häkelnadel für die Augen

Optional: Sicherheitsgelenke [Statt Arme und Beine anzunähen, kannst du auch Sicherheitsgelenke nutzen, die du hier bestellen kannst: http://amzn.to/2xK66d0 (Affiliate Link zu Amazon)]

Achtung: Die Grundanleitung ist so gestaltet, dass du dieses Amigurumi sowohl als Deko als auch als Spielzeug anfertigen kannst. Wenn du ein Spielzeug häkelst, achte bitte darauf, geeignete Materialien zu verwenden. Ich empfehle z.B. Bio Cotton Mondial (dann mit doppeltem Faden gearbeitet, da die Wolle dünner ist als Schulgarn) oder die oben genannte Wolle von Three Bears Yarn, Superflausch Füllwatte (s.o.) und die Variante der gehäkelten Augen. Wenn du Sicherheitsgelenke verwenden möchtest, frage am besten vorher beim Hersteller, ob diese für Kinderspielzeug (ggf. sogar für unter 3-Jährige) geeignet sind.

Abkürzungen:

LM – Luftmasche

FM – Feste Masche

hStb – halbes Stäbchen

KM – Kettmasche

Jetzt aber los mit dem Kopf:

  1. R: 6 LM
  2. R: verdoppeln, 3 FM, vervierfachen, 3 FM, verdoppeln (14 FM)
  3. R: 2 verdoppeln, 3 FM, 2 verdoppeln, 7 FM (18 FM)
  4. R: FM, verdoppeln, FM, verdoppeln, 4 FM, verdoppeln, FM, verdoppeln, 7 FM (22 FM)
  5. R: 2 FM, verdoppeln, 2 FM, verdoppeln, 4 FM, verdoppeln, 2 FM, verdoppeln, 8 FM (26 FM)
  6. R: 3 FM, verdoppeln, 3 FM, verdoppeln, 5 FM, verdoppeln, 3 FM, verdoppeln, 8 FM (30 FM)
  7. R: 4 FM, verdreifachen, 4 FM, verdoppeln, 5 FM, verdoppeln, 4 FM, verdreifachen, 9 FM (36 FM)
  8. R: 5 FM, verdreifachen, 6 FM, verdoppeln, 5 FM, verdoppeln, 6 FM, verdreifachen, 10 FM (42 FM)
  9. R: 15 FM, verdoppeln, 5 FM, verdoppeln, 20 FM (44 FM)
  10. R: 16 FM, verdoppeln, 5 FM, verdoppeln, 21 FM (46 FM)
  11. R: 17 FM, verdoppeln, 5 FM, verdoppeln, 22 FM (48 FM)
  12. – 20. R: 48 FM

21. R: jede 7. & 8. M zusammen häkeln (42 FM)

22. R: jede 6. & 7. M zusammen häkeln (36 FM)

23. R: jede 5. & 6. M zusammen häkeln (30 FM)

24. R: jede 4. & 5. M zusammen häkeln (24 FM)

25. R: jede 3. & 4. M zusammen häkeln (18 FM)

26. R: jede 2. & 3. M zusammen häkeln (12 FM)

27. R: 6 x 2 M zusammen häkeln

Faden abschneiden und vernähen.

Die anfängergeeignete Video-Anleitung findest du hier:

DIY: Nachtschatten-Amigurumi häkeln Teil 1 – der Kopf (für Anfänger geeignet)

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Achtung: Mit Klick auf dieses Video wirst du zu YouTube weitergeleitet. Deine Daten unterliegen dann den dort gültigen Richtlinien.

Ohren (2 x)

1. R: 6 FM in magischen Ring

2. R: jede 3. M verdoppeln (8 FM)

3. R: jede 4. M verdoppeln (10 FM)

4. R: jede 5. M verdoppeln (12 FM)

5. R: jede 6. M verdoppeln (14 FM)

6. R: jede 7. M verdoppeln (16 FM)

7. R: jede 8. M verdoppeln (18 FM)

8. – 15. R: 18 FM

Faden abschneiden, dabei aber lang lassen. Wenn beide Ohren fertig sind, schräg rechts und links am Kopf etwa zwischen Runden 19 und 20 annähen. Zwischen den Ohren sollten etwa 5 Maschen frei bleiben.

Hörner

Linkes Horn

Zwischen Runden 15 und 16, eine Masche links von der Mitte beginnen

1. R: LM, 5 FM nach links direkt an den Kopf häkeln, dann 5 FM in die gleichen Löcher zurück häkeln (10 FM)

2. & 3. R: 10 FM

4. R: 5 FM, 2 M zusammen häkeln, 3 FM (9 FM)

5. R: 4 FM, 2 M zusammen häkeln, 3 FM (8 FM)

6. R: 4 FM, 2 M zusammen häkeln, 2 FM (7 FM)

7. R: 3 FM, 2 M zusammen häkeln, 2 FM (6 FM)

8. R: 3 x 2 M zusammen häkeln

Faden abschneiden und vernähen.

rechtes Horn

Vom linken Horn aus 7 FM nach links abzählen und hier mit dem rechten Horn beginnen:

1. R: LM, 5 FM nach links direkt an den Kopf häkeln, dann 5 FM in die gleichen Löcher zurück häkeln (10 FM)

2. & 3. R: 10 FM

4. R: 2 M zusammen häkeln, 8 FM (9 FM)

5. R: 2 M zusammen häkeln, 7 FM (8 FM)

6. R: 2 M zusammen häkeln, 6 FM (7 FM)

7. R: 2 M zusammen häkeln, 5 FM (6 FM)

8. R: 3 x 2 M zusammen häkeln

Faden abschneiden und vernähen.

Die Video-Anleitung findest du hier:

DIY: Nachtschatten Amigurumi häkeln Teil 2 – Ohren und Hörner (für Anfänger geeignet)

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Achtung: Mit Klick auf dieses Video wirst du zu YouTube weitergeleitet. Deine Daten unterliegen dann den dort gültigen Richtlinien.

kleine Zacken seitlich vom Kopf:

Vom rechten Horn aus 7 M runter und 2 Runden nach hinten zählen, dann neu anmaschen für den ersten Zacken und:

1. R: LM, 5 FM direkt an den Kopf häkeln, dann 5 FM in die gleichen Löcher zurück häkeln (10 FM)

2. R: 10 FM

3. R: 2 FM zusammen häkeln, 3 FM, 2 M zusammen häkeln, 3 FM (8 FM)

4. R: 2 M zusammen häkeln, 2 FM, 2 M zusammen häkeln, 2 FM (6 FM)

5. R: 3 x 2 M zusammen häkeln

Faden abschneiden und vernähen.

Von der Anfangsluftmasche 6 Maschen nach unten zählen und dort neu anmaschen, dann mit den gleichen Runden- und Maschenzahlen noch einen Zacken anhäkeln.

Für die Finnen auf der linken Seite zählst du 2 Maschen vom linken Horn nach unten und dann 2 Runden nach hinten. Dort beginnst du mit dem gleichen Muster den dritten Zacken zu häkeln.

Den letzten Zachen mascht du direkt unter dem dritten an und häkelst ihn dann genauso wie die anderen Drei.

Eine Video-Anleitung, die auch für Häkelanfänger geeignet ist, findest du hier:

DIY: Ohnezahn Amigurumi häkeln Teil 3 – seitliche Finnen am Kopf (für Anfänger geeignet)

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Achtung: Mit Klick auf dieses Video wirst du zu YouTube weitergeleitet. Deine Daten unterliegen dann den dort gültigen Richtlinien.

Körper

1. R: 32 FM in einem Quadrat mittig an die Unterseite des Kopfes häkeln (Bild)

2. R: 32 FM

3. R: jede 7. & 8. M zusammen häkeln (28 FM)

4. R: jede 6. & 7. M zusammen häkeln (24 FM)

5. – 6. R: 24 FM

7. R: jede 4. M verdoppeln (30 FM)

8. – 23. R: 30 FM

24. R: jede 4. &5. M zusammen häkeln (24 FM)

25. R: jede 3. & 4. M zusammen häkeln (18 FM)

26. R: jede 2. & 3. M zusammen häkeln (12 FM)

27. R: 6 x 2 M zusammen häkeln

Faden abschneiden und gut vernähen.

Hier geht’s zur Video-Anleitung:

DIY: Drachen häkeln Teil 4 – der Körper (für Anfänger geeignet)

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Achtung: Mit Klick auf dieses Video wirst du zu YouTube weitergeleitet. Deine Daten unterliegen dann den dort gültigen Richtlinien.

Arme

Die Arme könnt ihr auf drei unterschiedliche Weisen häkeln. Entweder ihr macht die Arme nach unten stehendem Muster fertig und näht sie dann fest oder bringt sie mit Sicherheitsgelenken an oder ihr häkelt sie direkt an den Körper. Wenn ihr euren Drachen für kleine Kinder häkelt, empfehle ich die letzte Variante. Wie ihr das genau macht, erkläre ich euch in einem Youtube-Video, das ihr am Ende dieses Posts findet. Jetzt geht es aber los mit dem Muster für die Arme (2 x häkeln):

1. R: 6 FM in magischen Ring

2. R: 6 x verdoppeln (12 FM)

3. – 20. R: 12 FM

21. R: 6 FM, 5 Popcorn-Maschen mit jeweils 4 hStb, FM

22. R: 6 x 2 M zusammen häkeln

Faden abschneiden und vernähen

Die Vorderbeine mit Sicherheitsgelenken seitlich zwischen Runden 8 & 9 des Körpers anbringen oder auf der gleichen Höhe festnähen.

Wenn du mit Sicherheitsgelenken arbeitest, bleibt dein Körper weiter ungefüllt, bis wir – im nächsten Teil dieser Serie zeige ich wie – die Beine fertiggestellt haben.

Hier geht’s zum Video, in dem ich dir zeige, wie du die Arme direkt an den Körper häkelst:

 

DIY: Drachen häkeln Teil5 – die Arme (für Anfänger geeignet)

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Achtung: Mit Klick auf dieses Video wirst du zu YouTube weitergeleitet. Deine Daten unterliegen dann den dort gültigen Richtlinien.

Beine 

Für die Beine gibt es auch wieder drei Möglichkeiten – entweder du befestigst sie mit Sicherheitsgelenken oder du nähst sie an oder du häkelst sie direkt an den Drachenkörper. Da sich im letzteren Fall das Muster natürlich ändert, gibt es dazu ein Anleitungsvideo. Allerdings ist das Muster ab Runde 10 (entspricht Runde 6 des angehäkelten Beins) gleich. Ansehen lohnt sich also vor allem, wenn du noch einmal schauen möchtest, wie die Füße gehäkelt werden. Das Bein wird natürlich auch 2 x gehäkelt.

1. R: 6 FM in magischen Ring

2. R: 2 verdoppeln, FM, 2 verdoppeln, FM (10 FM)

3. R: 2 FM, 2 verdoppeln, 3 FM, 2 verdoppeln, FM (14 FM)

4. R: 3 FM, 2 verdoppeln, 5 FM, 2 verdoppeln, 2 FM (18 FM)

5. – 7. R: 18 FM

8. R: 3 FM, 2 x 2 M zusammen häkeln, 5 FM, 2 x 2 M zusammen häkeln, 2 FM (14 FM)

9. R: 3 FM, 2 M zusammen häkeln, 5 FM, 2 M zusammen häkeln, 2 FM (12 FM)

10. – 19. R: 12 FM

20. R: 4 FM, 5 Popcorn-Maschen mit jeweils 4 Stb, 3 FM

21. R: 6 x 2 M zusammen häkeln

Faden abschneiden und vernähen.

Die Hinterbeine kannst du jetzt entweder mit Sicherheitsgelenken zwischen Runden 19 & 20 anbringen oder auf der gleichen Höhe festnähen.

Wenn du Sicherheitsgelenke verwendest, musst du nach dem Anbringen noch den Körper ausstopfen, mit Runde 27 – 6 x 2 M zusammen häkeln – abschließen, Faden abschneiden und vernähen.

Hier geht’s zum Video für die angehäkelten Beine:

DIY: Drachen häkeln Teil 6 – die Beine (für Anfänger geeignet)

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Achtung: Mit Klick auf dieses Video wirst du zu YouTube weitergeleitet. Deine Daten unterliegen dann den dort gültigen Richtlinien.

Und hier zum Nachsehen noch einmal das Muster der angehäkelten Version:

Rechtes Bein (von dir aus gesehen)

1. R: 16 FM direkt an den Körper häkeln (siehe Videoanleitung)

2. R: 16 FM

3. R: 5 FM, 2 x verdreifachen, FM, 4 x 2 M zusammen häkeln (16 FM)

4. R: 6 FM, verdreifachen, 5 FM, 2 x 2 M zusammen häkeln (16 FM)

5. R: 2 x 2 M zusammen häkeln, 8 FM, 2 x 2 M zusammen häkeln (12 FM)

8. – 17. R: 12 FM

20. R: 2 Popcorn-Maschen mit jeweils 4 Stb, 6 FM, 3 Popcorn-Maschen mit jeweils 4 Stb (12 M)

Stopfen

21. R: 6 x 2 M zusammen häkeln

Faden abschneiden und vernähen.

Das andere Bein wird genauso gehäkelt, nur die Runden 3 und 20 unterscheiden sich, diese häkelst du wie folgt:

3. R: 2 M zusammen häkeln, 3 FM, 2 verdreifachen, 3 FM, 3 x 2 M zusammen häkeln (16 FM)

20. R: 6 FM, 5 Popcorn-Maschen mit jeweils 4 hStb, FM (12 M)

Wo du dazu ansetzen musst, zeige ich dir im Video.

Schwanz:
1. R: 24 FM direkt hinten unten an den Körper häkeln (dazu vom rechten Bein aus (der Rücken des Drachens zeigt zu dir) 2 Runden nach unten zählen und hier neu anmaschen, dann 6 FM quer rüber direkt an den Körper häkeln, die Arbeit um 90 Grad wenden, wieder 6 FM in die neue Richtung häkeln (also nach oben), dann wieder um 90 Grad drehen, noch einmal 6 FM in die neue Richtung häkeln und dann ein letztes Mal um 90 Grad drehen und 6 FM in die neue Richtung häkeln. Du hast jetzt ein Quadrat von 24 FM vor dir.)
2. R: 24 FM
3. R: 14 FM, 2 x 2 M zusammen häkeln, 6 FM (22 FM)
4. R: 22 FM
5. R: 14 FM, 2 x 2 M zusammen häkeln, 4 FM (20 FM)
7. – 11. R: 20 FM
12. R: 2 M zusammen häkeln, 8 FM, 2 M zusammen häkeln, 8 FM (18 FM)
13. R: 18 FM
14. R: 2 M zusammen häkeln, 7 FM, 2 M zusammen häkeln, 7 FM (16 FM)
15. R: 16 FM
16. R: 5 FM, 2 M zusammen häkeln, 9 FM (15 FM)
17. R: 5 FM, 2 M zusammen häkeln, 8 FM (14 FM)
18. R: 5 FM, 2 M zusammen häkeln, 7 FM (13 FM)
19. R: 5 FM, 2 M zusammen häkeln, 6 FM (12 FM)
20. R: 5 FM, 2 M zusammen häkeln, 5 FM (11 FM)
21. R: 5 FM, 2 M zusammen häkeln, 4 FM (10 FM)
22. R: 5 FM, 2 M zusammen häkeln, 3 FM (9 FM)
23. R: 5 FM, 2 M zusammen häkeln, 2 FM (8 FM)
24. R: 4 x 2 M zusammen häkeln
Faden abschneiden und vernähen
Finnen hinten am Schwanz
Rechts schwarz, links rot
1. R: 3 FM direkt an die Seite der Schwanzspitze häkeln (dazu von der Spitze aus seitlich eine Runde nach unten unten zählen und den Faden neu anmaschen)
2. R: LM, 3 verdoppeln (6 FM)
3. R: LM, verdoppeln, 3 FM, 2 M zusammen häkeln (6 FM)
4. R: LM, 2 M zusammen häkeln, 3 FM, verdoppeln (6 FM)
5. R: LM, verdoppeln, 3 FM, 2 M zusammen häkeln (6 FM)
6. R: LM, 2 M zusammen häkeln, 3 FM, verdoppeln (6 FM)
Faden abschneiden, durchziehen und vernähen
Hier das Video zum Häkeln des Schwanzes

Flügel:
1. R: 8 FM direkt an den Rücken häkeln, dazu von oben schräg hinten 10 Runden vom Kopf nach unten zählen, Faden mit einer LM neu anmaschen und 4 FM durch die Runden des Rückens nach oben häkeln, dann 4 FM in die gleichen Maschen zurück häkeln (8 FM) Wenn du die Flügel erst häkeln und dann annähen möchtest, beginnst du einfach mit 8 Luftmaschen, die du mit einer KM zu einem Kreis schließt.
2. R: 8 FM
3. R: verdreifachen, 2 FM, 2 verdreifachen, 2 FM, verdreifachen (16 FM)
4. R: 2 verdreifachen, 6 FM, 2 verdreifachen, 6 FM (24 FM)
5. R: 2 FM, 2 verdreifachen, 10 FM, 2 x 2 M zusammen häkeln, 6 FM (26 FM)
6. R: 2 FM, 2 verdreifachen, 11 FM, 2 x 2 M zusammen häkeln, 7 FM (28 FM)
7. R: 4 FM, 2 verdreifachen, 12 FM, 2 x 2 M zusammen häkeln, 6 FM (30 FM
8 R: 6 FM, 2 verdreifachen, 12 FM, 2 x 2 M zusammen häkeln, 6 FM (32 FM)
9. R: 24 FM, 2 x 2 M zusammen häkeln, 4 FM, (30 FM)
10. R: 23 FM, 2 x 2 M zusammen häkeln, 3 FM (28 FM)
11. R: 22 FM, 2 x 2 M zusammen häkeln, 2 FM (26 FM)
12. R: 21 FM, 2 x 2 M zusammen häkeln, FM (24 FM)
12. R: 20 FM, 2 x 2 M zusammen häkeln (22 FM)
13. R: 2 M zusammen häkeln, 18 FM, 2 M zusammen häkeln (20 FM)
14. R: 2 M zusammen häkeln, 16 FM, 2 M zusammen häkeln (18 FM)
15. R:2 M zusammen häkeln, 14 FM, 2 M zusammen häkeln (16 FM)
16.2 M zusammen häkeln, 12 FM, 2 M zusammen häkeln (14 FM)
17. R: jede 6. & 7. M zusammen häkeln (12 FM)
18. R: 12 FM
19. R: jede 5. & 6. M zusammen häkeln (10 FM)
20. R: 10 FM
21. R: jede 4. & 5. M zusammen häkeln (8 FM)
22. R: 8 FM
23. R:jede 3. & 4. M zusammen häkeln (6 FM)
24. R: 6 FM
25. R: jede 2. & 3. M zusammen häkeln (4 FM)
Faden abschneiden und vernähen. Den anderen Flügel genauso häkeln. Wenn du dich für das Annähen entschieden hast, musst du die Flügel am Ende paralell zueinander am Rücken des Drachen annähen.

Hier geht’s zum Video für die Flügel:

DIY: Drachen häkeln Teil 8 – die Flügel (für Anfänger geeignet)

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Achtung: Mit Klick auf dieses Video wirst du zu YouTube weitergeleitet. Deine Daten unterliegen dann den dort gültigen Richtlinien.

 

Augen:

Für die gehäkelten Augen:

  1. R: 2 FM in einen magischen Ring, dann zuziehen und eine Wendeluftmasche häkeln, wenden
  2. R: 2 verdoppeln, LM (4 FM)
  3. R: 4 FM, LM
  4. R: 4 FM, LM
  5. R: 4 FM, LM
  6. R: FM, 2 M zusammen häkeln, FM (keine Wende-LM)
  7. R: 2 M zusammen häkeln

Dann umhäkelst du das Auge mit einer Runde FM. Damit beide Augen gleich aussehen und du nicht auf einer Seite die “linke” Seite oben hast, musst du bei einem Auge das Häkelstück wenden bevor du mit dem umhäkeln beginnst.

Dann nähst du die Augen etwa 3 Runden über der ersten Runde des Kopfes leicht schräg auf.

Pupille:

  1. R: 6 FM in magischen Ring
  2. R: 3 verdoppeln, KM (du arbeitest hier nur eine halbe Runde, damit die Pupille nicht zu groß wird. Wenn du sie aber lieber größer hättest, kannst du die Runde auch mit 3 weiteren Verdoppelungen abschließen. Sind dir beide Varianten zu groß, lasse einfach Runde 2 ganz weg.)

Die Pupille nähst du so auf das farbige Unterstück, dass sie oben fast den Rand berührt. Dadurch “schielt” dein Amigurumi leicht, was besonders niedlich aussieht.

Sticke mit 3-4 geraden Stichen und weißer Wolle einen kleinen Glanzpunkt in die Pupille, um dein Amigurumi noch lebendiger aussehen zu lassen.

Augen aus Filz:

Da gehäkelte Augen immer etwas knubbelig aussehen, kannst du die Augen für dein Amigurumi auch aus Filz basteln. Aber Achtung: Diese Variante ist nicht spielzeugsicher. Aufgeklebte Augen können abreißen und es entstehen dann verschluckbare Kleinteile. Wenn du dein Amigurumi also als Spielzeug häkelst, empfehle ich unbedingt die gehäkelte Variante!

Zeichne auf den grünen Filz die Form der Augen auf. Sie sollten an einer Seite spitz zulaufen und auf der anderen schön rund (und nicht zu schmal) sein. Nimm den Filz dann doppelt und schneide die Form aus, sodass du das Auge 2x hast. Für die Pupille kannst du ein kleines Geldstück als Schablone nehmen, dann wird sie schön rund. Probiere einfach aus, welche Größe dir gefällt, indem du die Münze auf das ausgeschnittene farbige Auge legst. Dann schneidest du 2 Pupillen aus dem schwarzen Filz aus. Klebe jetzt erst die farbigen Teile etwa 3 Runden über der ersten Runde des Kopfes auf. Klebe dann die Pupillen so darauf, dass sie beinahe den oberen Rand berühren. Den weißen Glanzpunkt kannst du mit Textilfarbe aufmalen.

Hier geht’s zum Video für die Augen:

DIY: Zweierlei Augen für Amigurumi-Drachen basteln (für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet)

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Achtung: Mit Klick auf dieses Video wirst du zu YouTube weitergeleitet. Deine Daten unterliegen dann den dort gültigen Richtlinien.

Und du hast es geschafft! Dein Ohnezahn-Amigurumi ist fertig.

Die Anleitung darf nicht kopiert, aber gerne verlinkt werden. Produkte, die nach dieser Anleitung erstellt wurden, darfst du privat und kommerziell verbreiten. Bitte achte dabei besonders darauf, alle rechtlichen Bedingungen wie z.B. die EN-71-Norm zur Herstellung von Spielzeug zu beachten. Ich freue mich natürlich, wenn du deine Ergebnisse teilen magst, z.B. auf meiner Facebook-Seite, auf Twitter oder Instagram (@Flausch_Einhorn).

 

 

5 Kommentare

  1. Hilfe!
    Wo und wie muss ich den zweiten Flügel anhäkeln? Ich habe im Video keine Stelle gefunden wo das erklärt wird und auch im Text steht es nicht. Nun habe ich angefangen den zweiten Flügel “frei” zu häkeln, also ohne anhäkeln, sehe aber schon, dass es wieder ein linker Flügel wird der überhaupt nicht passt. Was muss ich tun?? Danke für die Hilfe!

    1. Huhu,
      oh ja, bitte entschuldige, das steht da ja tatsächlich nicht mit drin. Also, du häkelst den zweiten Flügel parallel zum ersten an. Am besten zählst du einfach von der allerersten Masche des ersten Flügels ein paar Maschen über den Rücken zu der Seite, auf der der zweite Flügel sitzen soll (je nachdem , ob zu mit dem rechten oder linken angefangen hast). Dort mascht du dann den Faden neu an und häkelst die ersten 4 FM in Richtung Kopf nach oben und dann noch einmal 4 FM in die gleichen Maschen zurück. Dann kommen die gleichen Maschenzahlen wie beim ersten Flügel.
      Ich hoffe, das hilft ein bisschen.
      Liebe Grüße,
      Mareike

    1. Huhu, du hast ja völlig Recht. Sorry! Bei der Zusammenstellung der Gesamtanleitung sind mir ein paar Arme zu viel reingerutscht. Ich nehme das gleich raus, denn natürlich braucht man nur 1 x Arme und 1 x Beine 😀
      Liebe Grüße,
      Mareike

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*