Freie Häkelanleitung: Schlafendes Einhorn

Hier kommt endlich die lang ersehnte Anleitung für das schlafende Einhorn. Ihr habt mich während des Probehäkelns richtig überwältigt mit Anfragen zu der Anleitung und jetzt ist es endlich so weit, ihr könnt eure eigenen schläfrigen kleinen Begleiter häkeln. Lasst uns 2,3, viele müde Einhörner in die Welt bringen!

Du möchtest die Anleitung ohne Werbung genießen, mehr Detailbilder und die Möglichkeit zum Ausdrucken haben? Dann kannst du eine günstige pdf-Version hier kaufen.

Du möchtest ein Einhorn für dich oder zum Verschenken haben, kannst aber selber nicht häkeln? Kein Problem. Dieses niedliche Kuscheltier findest du auch in meinem Shop.

Du brauchst:
etwa 20 g Baumwolle in einer Hauptfarbe deiner Wahl
einen Rest in einer Kontrastfarbe deiner Wahl für das Horn
einen Rest schwarze Baumwolle
Reste in allen Farben des Regenbogens
eine etwas zu kleine Häkelnadel
Füllwatte
wenn du möchtest, kannst du zusätzlich ein Rasselelement in den Kopf einfügen.

Abkürzungen:
LM = Luftmasche
M = Masche
FM = Feste Masche

Schritt 1: Den Kopf häkeln

1. Runde: 9 LM anschlagen
2. Runde: 1 FM in die 2. LM von der Häkelnadel aus, 6 FM, 3 FM in die letzte LM, 6 FM auf der Unterseite der Luftmaschenkette, 2 FM in die letzte Masche (18 FM)
3. Runde: erste M verdoppeln, 6 FM, 3 M verdoppeln, 6 FM, 2 M verdoppeln (24 FM)
4. – 7. Runde: 24 FM
8. Runde: 2FM, 10 M verdoppeln, 12 FM (34 FM)
9. Runde: 7 FM, 8 M verdoppeln, 19 FM (42 FM)
10. – 16. Runde: 42 FM
Stopfen
17. Runde: jede 6. & 7. M zusammen häkeln (36 FM)
18. Runde: jede 5. & 6. M zusammen häkeln (30 FM)
Stopfen
19. Runde: jede 4. & 5. M zusammen häkeln (24 FM)
20. Runde: jede 3. & 4. M zusammen häkeln (18 FM)
Den Kopf mit Füllwatte und evtl. mit einem Rasselement füllen. Wenn ein Rasselelement verwendet wird, so muss dieses gut in die Füllwatte gehüllt werden, um zu vermeiden, dass sich irgendwo am Kopf eine harte Stelle bildet.

Noch einmal nachstopfen, wenn nötig
21. Runde: jede 2. & 3. M zusammen häkeln (12 FM)
22. Runde: jede 1. & 2. M zusammen häkeln (6 FM)
Faden abschneiden und vernähen

Schritt 2: Den Körper und die Beine häkeln

1. R: 16 FM direkt unten an den Kopf häkeln, sodass sich ein kleines Quadrat bildet.


2. R: 16 FM
3. R: jede 4. M verdoppeln (20 FM)
4. R: jede 5. M verdoppeln (24 FM)
5. – 10. R: 24 FM
11. R: jede 4. M verdoppeln (30 FM)
12. – 16. R: 30 FM

Den Oberkörper etwas stopfen

17. R: 7 FM, 15 M überspringen, 8 FM (15 FM)
18. R: 6 FM, 2 M zusammen häkeln, 7 FM (14 FM)
19. & 20. R: 14 FM
21. R: jede 6. & 7. M zusammen häkeln (12 FM)

Das Bein und nochmal den Oberkörper mit etwas Füllwatte stopfen

22. R: 6 x 2 M zusammen häkeln (6 FM)

Faden abschneiden und vernähen, dann den Faden an der äußeren Seite neu anknoten.

Bein 2 über die unbehäkelten Maschen:
1. R: 15 FM
2. R: 6 FM, 2 M zusammen häkeln, 7 FM (14 FM)
3. & 4. R: 14 FM
5. R: jede 6. & 7. M zusammen häkeln (12 FM)

Bein und wenn nötig auch den Oberkörper noch einmal (nach-) stopfen.

6. R: 6 x 2 M zusammen häkeln (6 FM)

Faden abschneiden und vernähen

Schritt 3: Die Arme anhäkeln
1. R: 8 FM direkt an die Seite des Körpers häkeln (4 FM in eine Richtung, dann 4 FM um die gleichen Maschen zurück)

(Am Ende hast du eine sehr flache erste Runde)

2. – 6. R: 8 FM
7. R: jede 4. M verdoppeln (10 FM)
8. & 9. R: 10 FM

Den Arm mit ein klein wenig Füllwatte stopfen

10. R: 5 x 2 M zusammen häkeln (5 FM)

Faden abschneiden und vernähen
Den anderen Arm genauso häkeln

Schritt 4: Das Horn häkeln

1. Runde: 8 FM kreisförmig an der Stirn des Kopfes anhäkeln
2. Runde: 8 FM
3. Runde: jede 3. & 4. M zusammen häkeln (6 FM)
4. Runde: jede 2. & 3. M zusammen häkeln (4 FM)

Faden abschneiden, durchziehen und nach innen vernähen

Schritt 5: Ohren

(schräg rechts und links vom Horn am Kopf beginnen und die erste Reihe direkt an den Kopf häkeln)
1. Reihe: 4 FM direkt an den Kopf häkeln, dort wo das Ohr sein soll, LM & wenden;
2. Reihe: 4 FM, LM, wenden;
3. R: 2 M zusammen häkeln, 2 FM, LM, wenden
4. R: FM, 2 M zusammen häkeln, wenden;
5. R: FM (ohne Wendeluftmasche in dieser Reihe);
Faden abschneiden und vernähen (das Horn muss nicht ausgestopft werden)

Das andere Ohr auf der anderen Seite vom Horn ebenso häkeln. Allerdings drehst du dazu das Einhorn so um, dass der Hinterkopf zu dir zeigt. Dann häkelst du wieder von außen nach innen die ersten 4 FM direkt an den Kopf.

Und dann weiter

2. Reihe: 4 FM, LM, wenden;
3. R: 2 M zusammen häkeln, 2 FM, LM, wenden
4. R: FM, 2 M zusammen häkeln, wenden;
5. R: FM (ohne Wendeluftmasche in dieser Reihe);
Faden abschneiden und vernähen

Schritt 6: Die Haare anknüpfen

Mähne und Schweif werden wie folgt angeknüpft:
Für die Mähne werden 14 Fäden (2 in jeder Farbe des Regenbogens) untereinander am Hinterkopf angeknüpft. Dazu werden die Fäden jeweils einzeln hinter einer Masche des Kopfes durchgezogen bis beide Enden gleich lang sind. Dann werden die Enden doppelt verknotet. Schließlich wird der Knoten auf die Innenseite gezogen.

Für den Schwanz werden in derselben Technik 6 x 2 Fäden in Form einer liegenden 0 hinten an das Kuscheltier geknüpft (ich nehme die Fäden doppelt, damit es am Ende üppiger aussieht). Ein 7. (und 8.) Faden wird in der Mitte der anderen Fäden quer angeknüpft.

Dann kannst du dein Einhorn noch etwas frisieren, wenn du möchtest.

Schritt 7: Das Gesicht aufsticken

Jetzt müssen nur noch mit schwarzer Wolle die geschlossenen Augen aufgestickt werden (siehe Bild) und das Einhorn ist fertig!

Und hier kommt die Video-Anleitung für das schlafende Einhorn:

Über dieses Bild gelangst du zum Anleitungsvideo auf YouTube deine Daten unterliegen dann den dortigen Datenschutzbedingungen.

Die Anleitung darf nicht kopiert werden. Produkte, die nach dieser Anleitung erstellt wurden, darfst du privat und kommerziell verbreiten, wenn du mich als Urheberin der Anleitung nennst. Es ist möglich, nach dieser Anleitung fachgerecht Spielzeug herzustellen. Wenn du das tust, achte besonders darauf, alle rechtlichen Bedingungen wie z.B. die EN-71-Norm zur Herstellung von Spielzeug einzuhalten. Ich freue mich natürlich, wenn du deine Ergebnisse teilen magst, z.B. auf meiner Facebook-Seite, auf Twitter oder Instagram (@Flausch_Einhorn).

2 Kommentare

    1. Liebe Freya,
      hab mir gerade deine Seite angeschaut – die ist der Hammer! Es wäre mir eine Ehre, wenn du meine Anleitung mit deinen Followern teilst, denn es kann ja nie genug EinhornLiebe geben!
      Liebe Grüße,
      Mareike

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*