Freie Häkelanleitung: Von Antman inspiriertes Superhelden-Amigurumi häkeln

Ich liebe die Marvel Superhelden und einen davon ganz besonders – Antman! Was, du kennst den Mann, der sich in den Nanobereich schrumpfen kann noch nicht? Dann schau unbedingt den Film, er ist nicht nur spannend, sondern auch witzig (und nein, dies ist kein sponsored Post, sondern eine gänzlich unbezahlte Meinung 😉 ). Spätestens danach wirst du deinen eigenen Antman häkeln wollen. Damit du dann gleich eine Anleitung zur Hand hast, kommt hier meine Version des Superhelden. Ich hoffe sie gefällt dir.

Übrigens, wer diesen Blog regelmäßig liest, weiß, dass ich mir als Jahresvorsatz gewählt habe, schlichtere Anleitungen und Designs zu machen. Tja, was soll ich sagen, mit Vorsätzen ist das ja immer so eine Sache… Kurz gesagt: Auf diesem flauschigen Blog bleibt’s raffiniert, es schadet also nicht, wenn du ein paar Grundkenntnisse im Häkeln mitbringst, bevor du dir deinen eigenen Superhelden häkelst. Aber keine Bange, bei Fragen helfe ich gerne weiter; hinterlass einfach einen Kommentar oder nutze das Kontaktformular. Außerdem gibt es diese Anleitung auch als Video auf meinem Youtube Kanal. Jetzt aber viel Spaß beim Häkeln!

Du brauchst dazu:

Du brauchst dazu:
Wolle deiner Wahl in grau, rot und schwarz am besten Baumwolle
eine Häkelnadel, die für deine Wolle etwas zu klein ist
Füllwatte
eine Stopf- oder Sticknadel

Abkürzungen:
FM = feste Masche
hStb = halbes Stäbchen
KM = Kettmasche
LM = Luftmasche
M = Masche
Stb = Stäbchen

Kopf

1. R: 6 FM in magischen Ring
2. R: 6 FM
3. R: jede 2. M verdoppeln (9 FM)
4. R: jede 3. M verdoppeln (12 FM)
5. R: jede 2. M verdoppeln (18 FM)
6. R: jede 3. M verdoppeln (24 FM)
7. R: 3 FM, verdoppeln, FM, dann in rot 2 FM, verdoppeln, in grau 3 FM, in rot verdoppeln, 2 FM, in grau FM, verdoppeln, [3 FM, verdoppeln] noch 2 x (30 FM)
8. R: 4 FM, verdoppeln, 2 FM in rot 3 FM, in grau FM in dieselbe M wie die letzt rote M, 5 FM, in rot FM in dieselbe M wie die letzte graue M, 2 FM, in grau 2 FM, verdoppeln, [4 FM, verdoppeln] noch 2 x wiederholen (36 FM)
9. – 11. R: 36 FM
12. R: jede 5. & 6. M zusammen häkeln (30 FM)
13. – 14. R: 30 FM
15. R: 2 x 2 M zusammen häkeln, 18 FM, 4 x 2 M zusammen häkeln (24 FM)
16. – 17. R: 24 FM
18. R: jede 3. & 4. M zusammen häkeln (18 FM)
19. R: jede 2. & 3. M zusammen häkeln (12 FM)
20. R: 6 x 2 M zusammen häkeln (6 FM)

Körper

1. R: 8 FM im Quadrat direkt an die Unterseite des Kopfes häkeln. Die vordersten 2 FM sollten zwischen den Runden 8 & 9 liegen.
2. R: 8 FM
3. R: an den Seiten jeweils 2 M verdoppeln, ansonsten FM (12 FM)
4. R: 12 M verdoppeln (24 FM)
5. – 14. R: 24 FM

Beine

15. R: 8 FM, 12 FM überspringen, 4 FM (12 FM)
16. – 25. R: 12 FM
26. R: die hinterste M verdoppeln und vorne [2 hStb in eine M, 3×2 Stb in jeweils eine M, 2 hStb in eine M] einfügen, ansonsten FM (18)
27. R: 18 FM
28. R: jede 2. & 3. M zusammen häkeln (12 FM)
29. R: 6 x 2 M zusammen häkeln

Faden abschneiden und vernähen, dann das andere Bein ebenso häkeln

Arme

1. R: 8 FM direkt an die Seite häkeln, dafür 4 FM von hinten nach vorne, dann 4 FM wieder zurück (in diesselben Maschen) häkeln (8 FM)
2. – 5. R: 8 FM
6. R: jede 3. & 4. M zusammen häkeln (6 FM)
7. – 8. R: 6 FM
9. R: jede 2. & 3. M zusammen häkeln (4 FM)
10. R: 4 verdoppeln (8 FM)
11. R: vorne eine Popcorn-M mit hStb, 2 Stb, hstb, ansonsten FM (7 FM)
12. R: 7 FM
13. R: 3 x 2 M zusammen häkeln

Faden abschneiden und vernähen

Helm

1. R: in rot: 6 FM in einen magischen Ring
2. R: in grau: jede M verdoppeln (12 FM)
3. R: in schwarz: eine Runde KM

dann mit der grauen Wolle eine Luftmaschenkette häkeln, die von der Stelle, wo ein Ohr sitzt bis zum Mundstück des Helmes reicht, dann mit einer KM an der Seite des Mundstücks festheften und eine Reihe FM zurückhäkeln. Am Ende wieder mit einer KM am “Kopfhörer” festheften.

Ziehe jetzt den grauen Faden durch eine Schlaufe an der Rückseite des Kopfhörers, die der Luftmaschenkette gegenüberliegt. Hier häkelst du nun 5 LM an, dann 4 KM zurück häkeln. All Fäden vernähen und den Kopfhörer dort annähen, wo das Ohr sitzt. Die graue Antenne sollte dabei schräg nach oben/hinten gerichtet sein.

Verzierungen

Sticke oberhalb der Augen mit je 3 langen Stichen eine gerade Linie nach oben auf

Sticke nach folgendem Schema einen roten Umriss auf die Brust und fülle ihn dann mit gerade roten Stichen aus

Sticke ebenfalls mit gerade Stichen ovale Verstärkungen an die Schultern. Steche dafür von einer Stelle kurz oberhalb der Arme in eine Stelle zwischen der 2. und 3. Runde der Arme. Wiederhole das ein paar Mal und ordne die einzelnen Wollfäden dann so, dass sie nebeneinander liegen und ordentlich aussehen.

Gürtel

R: in rot: 6 FM in einen magischen Ring, KM
R: in grau: eine Runde KM bis sich ein kompletter Ring um den roten Teil ergibt,

dann eine Luftmaschenreihe häkeln, die einmal um deine Puppe herum passt. Am Ende eine Masche wieder aufmachen, damit der Gürtel etwas enger sitzt. Mit einer KM die Luftmaschenkette an der anderen Seite der Gürtelschnalle festheften. Dann eine Reihe FM zurückhäkeln und wieder mit einer KM an der Gürtelschnalle schließen. Alle Fäden vernähen und den Gürtel um die Taille der Puppe legen.

Die Video-Anleitung für Antman findest du hier:

DIY: Superheld inspiriert von "Antman" als Amigurumi häkeln

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Achtung: Mit Klick auf dieses Video wirst du zu YouTube weitergeleitet. Deine Daten unterliegen dann den dort gültigen Richtlinien.

Die Anleitung darf nicht kopiert, aber gerne verlinkt werden. Produkte, die nach dieser Anleitung erstellt wurden, darfst du privat und kommerziell verbreiten. Ich freue mich natürlich, wenn du deine Ergebnisse teilen magst, z.B. auf meiner Facebook-Seite, auf Twitter oder Instagram (@Flausch_Einhorn).

9 Kommentare

  1. Nicht übel! Sich an Comicfiguren etc. zu orientieren finde ich immer verdammt schwierig. Leider habe ich von Marvel auch überhaupt keine Ahnung 😀 Aber die Figur sieht super aus und es ist klasse, dass du im Video alles so ausführlich zeigst! Toll!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*