Freie Häkelanleitung: Die Krake mit dem Kragen

image2(7)Mein kleiner Sohn hat einen Spielebogen mit dem Thema “Wikinger”. Da ich gelesen habe, dass es Babys Spaß macht, dort immer einmal etwas Neues zu entdecken (ja, wie jede Erstlingsmutter lasse ich mich von solchen Tipps leicht “inspirieren” ), wollte ich schon seit Längerem ein Seeungeheuer entwerfen. Doch der erste Entwurf wurde zu groß und dann fand ich keine feinere Wolle in der gleichen Farbe und irgendwie verschwand dieses Projekt dann in meinem Korb für unfertige Projekte… Naja, wie auch immer, dann habe ich halt in relativ kurzer Zeit eine Krake entworfen, eine mit Melone und Kragen. Und die sieht nicht nur charmant aus, sie fördert auch ganz bestimmt feinmotorische Fähigkeiten

Hier kommt also die Krake mit dem Kragen:

Du brauchst:

Blaue Baumwolle in hell und dunkel
Eine Häkelnadel, die viel zu klein für deine Wolle ist, damit die Maschen ordentlich fest werden (ich habe mit einer 2.0 mm Nadel gehäkelt und eine 8-fädrige Baumwolle verwendet) und Häkelnadel 0.75
Häkelgarn in Blau, Weiß und Rot

Füllwatte

Abkürzungen

FM = feste Masche

KM = Kettmasche
LM = Luftmasche
Stb = Stäbchen

Krake

1. Runde: 6 FM in einen magischen Ring
2. Runde: jede M verdoppeln (12 FM)
3. Runde: jede 2. M verdoppeln (18 FM)
4. Runde: jede 3. M verdoppeln (24 FM)
5. Runde: jede 4. M verdoppeln (30 FM)
6. Runde: jede 5. M verdoppeln (36 FM)
7. – 10. Runde: 36 FM
11. Runde: jede 5. & 6. M zusammen häkeln (30 FM)
12. Runde: jede 4. & 5. M zusammen häkeln (24 FM)
13. Runde: jede 3. & 4. M zusammen häkeln (18 FM)
14. Runde: 18 FM
15. Runde: jede 3. M verdoppeln (24 FM)
16. – 20. Runde: 24 FM
21. Runde: jede 2. & 3. M zusammen häkeln – nur in die hintere Schlaufe der Maschen arbeiten (16 FM)

Stopfen

22. Runde: jede 1. & 2. M zusammen häkeln (8 FM)

Faden abschneiden und vernähen

Arme (8x)

1. Runde: 14 FM direkt an den Körper häkeln, indem du von der Kante der untersten Reihe in die 19. Runde stichst und eine LM anhäkelst, dann 3 FM in Runde 19 nach links arbeiten, 4 FM nach oben, 3 nach rechts und 4 nach unten bis sich der Kreis zur ersten Masche schließt. Häkele den ersten Arm dort an, wo der Übergang von einer Spiralrunde zur nächsten liegt. Beim 2. Arm werden die letzten 4 Maschen in die gleichen Maschen gearbeitet wie die zweiten 4 Maschen des ersten Arms (siehe Bild), beim letzen Arm werden beide Seiten auf diese Weise eingehäkelt (siehe Bild).

image3(5) image1(9)

2. – 3. Runde: 14 FM
4. – 6. Runde: unten mittig eine FM verdoppeln, oben mittig 2 FM zusammen häkeln (14 FM)
7. – 9. Runde: unten 3 x 2 Maschen zusammen häkeln, oben mittig eine Masche verdoppeln (8 FM nach der 9. Runde)
10. & 11. Runde: unten 2 x 2 Maschen zusammen häkeln, oben mittig eine Masche verdoppeln (6 FM nach der 11. Runde)

Faden durchziehen, die Öffnung flach zusammendrücken und zunähen.

Ich mag es, wenn die Arme ein wenig unterschiedlich sind, darum häkle ich einen mal eine Runde kürzer oder lasse bei einem anderen mal eine Abnahme aus, denn schließlich ist in der Natur auch nichts ganz regelmäßig.

Augen und Mund:

Häkelgarn in blau, weiß und rot und Häkelnadel 0.75 nutzen

1. R: in blau 8 FM in einen magischen Ring
2. R: in weiß jede M verdoppeln

Abmaschen und mit dem Fadenende festnähen

Mund darunter in rot aufsticken

Hut

1. R: 4 LM
2. R: 2 FM in die 2. M, FM, 4 FM in die 4. M, FM, 2 FM in die letzte M (10 FM)
3. jede 2. M verdoppeln (15 FM)
4. – 6. R: 15 FM
7. R: jede M verdoppeln – nur in die vordere Maschenschlaufe häkeln (30 FM)

KM, Faden durchziehen und vernähen

Kragen

1. R: 25 LM
2. R: [5 Stb in übernächste M, M auslassen, FM] 6x

Um die Krake legen und die Enden zusammen nähen

Viel Spaß beim Häkeln!

Die Anleitung darf nicht kopiert, aber gerne verlinkt werden. Produkte, die nach dieser Anleitung erstellt wurden, darfst du privat und kommerziell verbreiten. Ich freue mich natürlich, wenn du deine Ergebnisse teilen magst, z.B. auf meiner Facebook-Seite, auf Twitter oder Instagram (@Flausch_Einhorn).

1 Kommentar

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*