Freie Häkelanleitung: Schlafendes Nilpferd

Heute teile ich eine Anleitung für ein zuckersüßes schlafendes Nilpferd mit euch. Das Nilpferd ist der perfekte Schlafbegleiter für eure Kleinen und natürlich auch als ganz persönliches Geschenk bestens geeignet. Und das, obwohl es so schnell und einfach zu häkeln ist. Also nix wie los!

(Du möchtest die Anleitung ohne Werbung genießen, mehr Detailbilder und die Möglichkeit zum Ausdrucken haben? Dann kannst du eine günstige pdf-Version hier kaufen.

Du möchtest ein Einhorn für dich oder zum Verschenken haben, kannst aber selber nicht häkeln? Kein Problem. Dieses niedliche Kuscheltier findest du auch in meinem Shop.)

Du brauchst:
20 – 50 g Wolle oder Garn in einer Farbe deiner Wahl
einen kleinen Rest schwarze Wolle
eine etwas zu kleine Häkelnadel
Woll- oder Sticknadel und etwas Füllwatte

Abkürzungen:
M = Masche
FM = Feste Masche
Eine Video-Anleitung zu allen unten aufgeführten Schritten findest du unter
Schritt 1: Kopf

1. R: 6 LM
2. R: verdoppeln, 3 FM, verfünffachen, dann auf der anderen Seite der Luftmaschenkette 3 FM, verdreifachen (16 FM)
3. R: 2x verdoppeln, 4 FM, 4 x verdoppeln, 4 FM, 2 x verdoppeln (24 FM)
4. R: jede 4. M verdoppeln (30 FM)
5. R: jede 5. M verdoppeln (36 FM)
6. – 8. R: 36 FM
9. R: jede 5. & 6. M zusammen häkeln (30 FM)
10. R: 30 FM
11. R: 3 FM, 2 M zusammen häkeln, 3FM, 2 M zusammen häkeln, 20 FM (28 FM)
12. R: 28 FM
13. R: 2 FM, 8 verdoppeln, 18 FM (36 FM)
14. R: jede 6. M verdoppeln (42 FM)
15. – 21. R: 42 FM
22. R: jede 6. & 7. M zusammen häkeln (36 FM)
23. R: jede 5. & 6. M zusammen häkeln (30 FM)
24. R: jede 4. & 5. M zusammen häkeln (24 FM)
25 R: jede 3. & 4. M zusammen häkeln (18 FM)
26. R: jede 2. & 3. M zusammen häkeln (12 FM)
27. R: jede 1. & 2. M zusammen häkeln (6 FM)

Faden abschneiden und vernähen
Schritt 2: Den Körper und die Beine häkeln
1. R: 16 FM direkt unten an den Kopf häkeln, sodass sich ein kleines Quadrat bildet. So werden die Maschen direkt an den Kopf gehäkelt

Und fertig ist die erste Runde (die Kontrastfarbe im Bild dient nur der besseren Sichtbarkeit):

2. R: 16 FM
3. R: jede 4. M verdoppeln (20 FM)
4. R: jede 5. M verdoppeln (24 FM)
5. – 10. R: 24 FM
11. R: jede 4. M verdoppeln (30 FM)
12. – 16. R: 30 FM
Den Oberkörper etwas mit Füllwatte stopfen
17. R: 7 FM, 15 M überspringen, 8 FM (15 FM)

behäkelte Seite

unbehäkelte Seite
18. R: 6 FM, 2 M zusammen häkeln, 7 FM (14 FM)
19. & 20. R: 14 FM
21. R: jede 6. & 7. M zusammen häkeln (12 FM)
Körper und Bein stopfen
22. R: 6 x 2 M zusammen häkeln

Faden abschneiden und vernähen, dann den Faden an der äußeren Seite neu anknoten:

Bein 2 über die unbehäkelten Maschen:
1. R: 15 FM
2. R: 6 FM, 2 M zusammen häkeln, 7 FM (14 FM)
3. & 4. R: 14 FM
5. R: jede 6. & 7. M zusammen häkeln (12 FM)
Jetzt das zweite Bein und wenn nötig auch den Körper noch einmal mit Füllwatte ausstopfen
6. R: 6 x 2 M zusammen häkeln (6 FM)
Faden abschneiden und vernähen
Schritt 3: Die Arme anhäkeln
1. R: 8 FM direkt an die Seite des Körpers häkeln (4 FM in eine Richtung, dann 4 FM um die gleichen Maschen zurück)
hin:

und zurück:

Am Ende hast du eine sehr flache erste Runde:

2. – 6. R: 8 FM
7. R: jede 4. M verdoppeln (10 FM)
8. & 9. R: 10 FM
Jetzt die Arme mit ein wenig Füllwatte stopfen
10. R: 5 x 2 M zusammen häkeln (5 FM)
Faden abschneiden und vernähen
Den anderen Arm genauso häkeln
Schritt 4: Die Ohren
Rechts (die Schnauze zeigt dabei zu dir)

1. R: Faden seitlich am Kopf zwischen R 18 & 19 anmaschen, 2 FM an den Kopf häkeln, LM, wenden
2. R: 2 x verdoppeln (4 FM), LM, wenden
3. R: 1. M überspringen, 3 FM zusammen häkeln, Faden durchziehen, verknoten und vernähen
Links (jetzt das Nilpferd so wenden, dass der Hinterkopf zu dir zeigt)
1. R: zähle xM vom rechten Ohr zur Seite und masche deinen Faden dort neu an, dann 2 FM an den Kopf häkeln, LM, wenden
2. R: 2 x verdoppeln (4 FM), LM, wenden
3. R: 1. M überspringen, 3 FM zusammen häkeln, Faden durchziehen, verknoten und vernähen

Schritt 5: Das Gesicht aufsticken

1. Beginne im Augenwinkel mit schwarzem Faden (ich nehme einfach dieselbe Wolle wie zum Häkeln) zwischen Runde x und y, sodass das Auge in einer Linie mit den Ohren liegt und zähle von dort eine Masche nach unten und zwei Runden nach hinten, um die beiden äußeren Punkte des Auges zu finden. Gehe mit deiner Nadel vom äußeren Punkt eine Runde nach vorn und eine Masche nach unten:

2. An dieser Stelle fixierst du den Faden, indem du, wie im Bild gezeigt, die Nadel unter dem Faden durchführst. Dann legst du den Arbeitsfaden um den bereits aufgestickten Faden herum und stichst ins gleiche Loch wieder ein. Von dort aus bringe die Nadel wieder eine Runde nach vorn und eine Masche in Richtung Mitte.

3. An dieser Stelle wird der Faden erneut fixiert.

4. Anschließend kann der Faden dann mit dem Anfangsfaden verknotet und vernäht werden. Das zweite Auge stickst du dann im Prinzip genauso aber spiegelverkehrt auf. Du beginnst auch in der Mitte mit dem Augenwinkel, gehst dann eine Runde nach unten und zwei nach außen, um den äußersten Punkt zu finden. Von dort aus fixierst du die Augenlinie eine Runde weiter vorne und eine Masche weiter unten. Dann von diesem Punkt aus eine Runde weiter vorne und eine Masche weiter oben erneut fixieren. Am Ende alle Fäden abschneiden und gut vernähen.

Und fertig ist dein Nilpferd!

Hier kommst du zur Video-Anleitung für dieses Nilpferd:

Über dieses Bild gelangst du zum Anleitungsvideo auf YouTube deine Daten unterliegen dann den dortigen Datenschutzbedingungen.

Die Anleitung darf nicht kopiert werden. Produkte, die nach dieser Anleitung erstellt wurden, darfst du privat und kommerziell verbreiten, wenn du mich als Urheberin der Anleitung nennst. Es ist möglich, nach dieser Anleitung fachgerecht Spielzeug herzustellen. Wenn du das tust, achte besonders darauf, alle rechtlichen Bedingungen wie z.B. die EN-71-Norm zur Herstellung von Spielzeug einzuhalten. Ich freue mich natürlich, wenn du deine Ergebnisse teilen magst, z.B. auf meiner Facebook-Seite, auf Twitter oder Instagram (@Flausch_Einhorn).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*